Einzelansicht

Hilfe, meine Zähne haben weiße Flecken!

Weiße Flecken auf Kinderzähnen können auf eine Fluorose hindeuten. Die milde Form der Erkrankung ist zwar unschön, aber meist harmlos.

Plötzlich sind sie da - weiße Flecken auf den Zähnen. Zumeist auf den sichtbaren Schneidezähnen. Betroffen sind Kinder und Erwachsene. Doch ist das Karies? Wir erklären, wie weiße Flecken entstehen und wie man sie behandelt. 

„Die Zahnmedizin kennt drei Ursachen für weiße Flecken auf den Zähnen“, so Prof. Dr. Dietmar Oesterreich von der Initiative proDente e.V. Die erste ist eine Überdosierung von Fluoriden. „Sie tritt häufig bei kleinen Kindern auf“, weiß Prof. Oesterreich. Bei Kleinkindern wird die Zahnschmelzbildung gehemmt, wenn die Konzentration von Fluoriden zu hoch ist. Die Gabe von Fluoridtabletten, Zähneputzen mit fluoridhaltiger Zahncreme und weitere Fluoridquellen wie z.B. das Trinkwasser oder Speisesalz können eine Überdosierung von Fluorid auslösen. Das in der Zahnpasta enthaltene Fluorid würde zum Schutz von Karies reichen.

Milde Fluorose

Diese milde Fluorose betrifft häufig die mittleren Frontzähne. „Wird eine Fluorose festgestellt, ist es wichtig, die überhöhte Fluoridzufuhr sofort zu stoppen“, erklärt Prof. Oesterreich. Eine milde Fluorose zieht meist keine Behandlung nach sich, der Zahnschmelz ist nicht geschwächt. Die weißen Flecken bleiben allerdings. Ist die Fluorose stark ausgeprägt und hat die Zähne angegriffen, müssen die Schäden behoben werden. Wen die weißen Flecken ästhetisch stören, kann mit Veneers, hauchdünnen Verblendschalen aus Keramik, die Optik wieder herstellen.

Zahnunfall mit Folgen

Neben der Fluorose können weiße Flecken auf Zähnen auch als Folge eines Zahnunfalles in der Kindheit entstehen. Kommt es zu einem Sturz, bei welchem die Milchzähne die bleibenden Zahnkeime verletzen, indem sie in den Kiefer hineingeschoben werden, weist die Zahnkrone der bleibenden Zähne oftmals weiße Flecken auf. Auch hier gilt: wen die Flecken stören, kann die bleibenden Zähne mit Veneers verblenden lassen. 

White spots

„Als dritte Ursache von weißen Flecken kommen die sogenannten white spots in Frage“, weiß Prof. Oesterreich. White spots bezeichnen helle Flecken, welche Karies im Anfangsstadium bilden. Nimmt man sie schnell wahr und begrenzt sich die Kariesvorstufe auf den Schmelz, hat man gute Chance, sie wieder loszuwerden: einerseits durch gründliches Zähneputzen, andrerseits durch geeignete Fluoridierungsmaßnahmen des Zahnarztes.