Einzelansicht

Zwei Zahnarztbesuche jährlich kostenfrei

Die effektivste Maßnahme, schmerzhafte Behandlungen zu vermeiden ist immer noch, sie gar nicht erst notwendig werden zu lassen. Regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt gehört für gesunde Zähne und langfristigen Zahnerhalt deshalb zum Pflichtprogramm der Vorsorge.

Im Rahmen der Kontrolluntersuchung kann der Zahnarzt bei Bedarf einige festgelegte Untersuchungen und vorsorgende Leistungen vornehmen. Dazu gehören beispielsweise Röntgenaufnahmen zum Feststellen von Entzündungen oder versteckter Karies sowie einmal jährlich das Entfernen von „harten Belägen“ in Form der Zahnsteinentfernung. Neben medizinisch weniger relevanten, für den Patienten jedoch wichtigen kosmetischen Aspekten beherbergt der Zahnstein ebenso wie der Zahnbelag eine Vielzahl von Bakterien, die sich in der Mundhöhle ideal vermehren können.

Unter dem Begriff Zahn-Prophylaxe werden alle Maßnahmen zusammengefasst, die der Gesunderhaltung der Zähne dienen. Dazu gehören:

  • Eine gesunde zahnerhaltende Ernährung.
  • Die sorgfältige Mundhygiene in den eigenen vier Wänden (mindestens 2 mal täglich mit Zahnbürste, Zahnpasta und Zahnseide).
  • Regelmäßige kostenfreie Kontrollen durch den Zahnarzt (zweimal jährlich) sowie bei Bedarf einmal jährliche Zahnsteinentfernung.
  • Eine professionelle Zahnreinigung (zweimal jährlich) – entfernt harte und weiche Beläge aus allen Zahnwinkeln und Zwischenräumen, die die Zahnbürste trotz sorgfältigem Putzen nicht erreicht.
  • Fluoridierung und Fissurenversiegelung schützt die Zähne vor weiteren Angriffen und ist Bestandteil der professionellen Zahnreinigung.
  • Greifen alle Prophylaxe-Maßnahmen langfristig ineinander, steht gesunden Zähnen bis ins hohe Alter nichts entgegen.

Tipp: Ein weiteres Plus für eine optimale Vorsorge: Seit 2004 übernehmen die Kassen alle zwei Jahre die Kosten für einen speziellen Parodontitis-Test.