Einzelansicht

Zysten

In der Regel bleiben Zysten lange unerkannt, denn sie schmerzen nicht.

Auch wenn einige Menschen bei dem Wort „Zyste“ zunächst an etwas Schlimmes denken, sind sie oftmals Folge einer chronischen Entzündung. Zahnzysten können lange unerkannt bleiben, denn Schmerzen sind nicht immer vorhanden. Zysten sind meist klar abgegrenzte mit Flüssigkeiten gefüllte Hohlräume im Zahnknochen. Das geschieht häufig im Bereich der Wurzelspitze eines Zahns, dessen Nerven abgestorben sind. Zahnärzte entdecken Zysten manchmal zufällig anhand einer Röntgenaufnahme. Da Zysten wachsen und dadurch umliegendes Gewebe verdrängen, können auch Kieferknochen und Zahnwurzeln abgebaut werden. Meist entfernt der Zahnarzt die Zyste operativ.